In der Låmm

Die Weinlage „In der Låmm“ befindet sich in der Gemeinde Eppan im Weiler Weißhaus auf ca. 500 m Meereshöhe.
Die nach Westen hin ausgerichtete, luftige Hanglage ist sehr sonnenverwöhnt und erlaubt ein optimales Ausreifen der Trauben.
Der älteste Teil unseres Weinbergs wurde bereits vom Großvater Johann Abraham 1955 mit Weißburgunderreben bepflanzt und hat immer schon sehr gutes Lesegut hervorgebracht.
Unser Bestreben liegt darin, die alten Rebstöcke zu pflegen, die besonderen Spielarten zu bewahren und für unsere neuen Weinberge weiter zu vermehren.
Im Halbschatten der Pergl entwickelt sich eine elegante, komplexe Frucht, die die Herkunft dieser besonderen Lage in sich trägt.
Die tiefwurzelnden Rebstöcke brauchen keine künstliche Bewässerung und transportieren vielfältige mineralische Geschmackskomponenten, die unseren Wein einzigartig machen. Es herrschen Moränenböden aus der letzten Eiszeit vor, durchmischt mit Vulkangestein aus sehr mineralhaltigem Quarzporphyr.
Aus drei Selektionen bestgereifter Trauben entsteht unser Weißburgunder „In der Låmm“.