Unser Keller

Um unsere Trauben selber zu veredeln war es notwendig, die geeigneten Voraussetzungen dafür zu schaffen.
So  haben wir 2011 entschieden, ein neuen Weinkeller mit Lager und Pressraum zu bauen, der den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht wird.
Mit Hilfe des jungen,  ausgezeichneten Architekten Theodor Gallmetzer haben wir die neuen Kellerräume geplant und im Laufe des Jahres 2012 verwirklicht.

Es sollte keine oberirdische, sondern ausschließlich unterirdische Kubatur errichtet werden.
Als idealer Ort für die Erweiterung der neuen Kellerräumlichkeiten bot sich der Innenhof unserer Hofstelle geradezu an.
Einerseits kann von hier das Lesegut nach der Ernte über Luken in der Decke und über ein natürliches Gefälle schonend in den Keller bzw. in die Gärfässer befördert werden, anderseits schafft der neue Keller an dieser Stelle auch eine Verbindung zu den zwei bereits bestehenden Kellerräumlichkeiten. Diese wurden durch die neue Struktur optimal eingebunden und zu einer Einheit verwoben. In den bereits bestehenden Räumen wird Wein in Eichenholzfässern gelagert und zur Reife gebracht. Die Verarbeitung des Weines findet zum größten Teil im neuen Keller statt.
Unsere Vision war es, eine stimmige authentische Atmosphäre zu schaffen, welche die Hochwertigkeit unserer Weine unterstreicht und gleichzeitig  die einfache, bäuerliche Lebensweise miteinbezieht.

Im Innenhof sowie im bestehenden Keller lädt ein großer Tisch zu Weinproben in gemütlicher Runde und zu fachlichem Diskutieren ein. Für die Zukunft planen wir auch einen hofeigenen Verkostungsraum, der das Gesamtbild vervollständigen wird.
Für Gäste und Besucher bieten wir auf Wunsch Kellerbesichtigungen, Weinbergsführungen, sowie ein gezieltes Weinverkostungsprogramm an.